Materialkunde für Alvivo Produkte

Wir, die Alvivo Produktentwicklung, haben den Anspruch, das bestmögliche Material für die besten Performance zu beschaffen, damit Sie das bestmögliche Produkt bekommen. Langjährige Erfahrung unserer Produktentwickler und Produkttester sichern uns top Qualität zu einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis.

Oberstoffe

Als Oberstoff für Bekleidung und Schlafsäcke verwendet Alvivo überwiegend Nylon-Taffeta* 20D Ripstop Stoffe.

Weitere Oberstoffe aus Polyester 20D werden in den konsumigeren Schlafsäcken verwendet.

 

*Nylon-Taffeta

- extrem leicht, daunendicht, atmungsaktiv, sehr weich, 20D (innen)/ 15D (außen)

Weiches und sehr leichtes Nylontaft mit einseitiger Kalandrierung.

Durch diese wird der Stoff daunen- und winddicht und erhält auf der einen Seite eine besonders glatte Oberfläche.

Das Nylon eignet sich bestens für mit Daune oder Primaloft gefüllte Bekleidung oder Schlafsäcke.

  • Anwendungsbereich: Schlafsack, Sport- und Radbekleidung, Thermobekleidung und winddichte Bekleidung
  • Eigenschaften: atmungsaktiv, daunendicht, schnell trocknend, ultraleicht, winddicht, kalandriert, sehr weich
  • Beschichtung: keine
  • Gewebeart: Taft
  • Gewicht (g/qm): 32g/qm
  • Material: Polyamid (PA), 100% 20den Polyamid
  • Kalandrieren: Eine Kalandrierung ist ein Bearbeitungsverfahren, das dazu dient, dass die Stoffe durch mehrere Kalanderwalzen geführt werden und somit der Stoff dünner, stabiler und daunendichter wird, ohne dabei beschichtet zu werden.
  • Taft: Ein Taft ist ein edler, schöner und einzigartiger Stoff, der noch dichter und fester ist als Seide. Die Oberfläche ist sehr fein und hat einen matten Seidenglanz. Bei konsumigeren Produkten verwenden wir sehr gute Polyester-Stoffe, ebenfalls kalandriert mit 20D Innenstoff.

Innenstoffe

Als Innenstoff für Bekleidung und Schlafsäcke verwendet Alvivo überwiegend Nylon Taffeta* 20D Ripstop Stoffe.

Weitere Innenstoffe aus Polyester-Mikrofaser (Mikropongee) werden in den konsumigeren Schlafsäcken verwendet.

 

Füllungen

 

Daunen mit RDS-Zertifizierung

 

RDS (Responsible Down Standard) gibt verbindliche Mindeststandards bei der Gewinnung von Daunen vor.

Bei jedem Produkt wird auf die ethisch einwandfreie Herkunft der verwendeten Daunen verwiesen. RDS ist ein unabhängiger, freiwilliger Standard, der weltweit gültig ist. Daunen sind ein tierisches Produkt.

Zertifizierungen und Siegel in der Daunenindustrie verfolgen zwei große Ziele:

Sie sollen eine hohe Qualität der Daunenfüllung sicherstellen und den Tierschutz in der Produktion der Daunen gewährleisten.

RDS wurde 2013 initiiert und zertifiziert die Lieferketten, in denen die Daunen ausschließlich aus Schlachtrupf (von bereits getöteten Tieren) gewonnen werden.

Die Tiere müssen unter tierleidfreien Umständen gehalten und dürfen nicht zwangsgefüttert werden. Die Kontrollen dafür finden sowohl angekündigt als auch unangekündigt statt. Die Kriterien und die Ansprüche des Standards sind detailliert und online zugänglich. So erhalten die Konsumenten Sicherheit und einen guten Einblick.

Viele namhafte Outdoor- und Sportmarken sind RDS-zertifiziert. Weltweit wurden bereits über 900 Farmen zertifiziert.

Fazit: Authentisch, zuverlässig und weit verbreitet. Es ist ein großer Schritt, um das Bewusstsein bei den Verbrauchern und uns als Hersteller zu schärfen und eine gute Orientierung zu bieten. Wir setzen auf anerkannte Zertifizierungsbehörden wie RDS und nicht auf eigen geschaffene Kreationen von Siegeln. Über unsere Hersteller unseres Vertrauens bekommen wir zudem die Veterinärbescheinigungen, der von uns verwendeten Daunen.

 

 

Primaloft®

 

Primaloft® ist als Isolationsmaterial eine künstliche größtenteils aus Polyester bestehende Alternative zur Daune und schützt vor Kälte und Feuchtigkeit.

Anfang der 80er Jahre wurde Primaloft® als synthetische Daune für die US-Armee entwickelt, welche auf der Suche nach einer Alternative zur Daune war. Herstellung von Primaloft®: Sehr feine Polyester-Kunstfasern, die aufgebauscht werden, werden unter Hitze an unzähligen Kontaktpunkten miteinander verschweißt. Dadurch entsteht ein Netz-Vlies aus Fasern, die kleine Luftkammern bilden und damit sehr gute Wärmeeigenschaften haben und sowie vor Kälte schützen Gleichzeitig sind die Fasern beschichtet und Wassertropfen finden keinen Halt.

 

Primaloft® ist somit unempfindlich gegen Feuchtigkeit und das Material trocknet sehr schnell. Vorteile von Primaloft® gegenüber der Daune: Bei Feuchtigkeit wärmt Primaloft® deutlich besser als Daune. Daunen können dagegen bei feuchtem Wetter oder Regen verklumpen.

Primaloft® ist pflegeleicht und trocknet schnell. Im Vergleich zu anderen Kunstfasern ist Primaloft® dünner und entsprechend dem Volumen leichter. Die Fasern halten Wärme besser zurück als andere Kunstfasern.

Primaloft® will nachhaltiger werden: Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 90 Prozent der Isolationsmaterialien aus mindestens 50 Prozent recycelten Inhaltsstoffen herzustellen.

Vorteile der natürlichen Isolation durch Daune: Für eine gleiche Isolationswirkung wie bei Primaloft® muss bei Daune deutlich weniger Material verwendet werden. Das Packmaß ist zudem kleiner, lässt sich besser komprimieren und ist damit leichter zu transportieren. Bei extremer und trockener Kälte ist Daune die bessere Wahl. Sie wärmt zuverlässig.

Trotz des niedrigen Gewichts können die flauschigen Daunen Unmengen an Luft einschließen. Dies sorgt für eine beste Isolation. Die Daune wärmt also sehr gut und schmiegt sich auch etwas besser an den Körper an. Daune riecht weniger schnell unangenehm und muss deshalb weniger häufig gewaschen werden Fazit: Sind Sie bei trockener Kälte unterwegs, gibt es vermutlich nichts Besseres als die natürliche Daunenfüllung.

Daune ist der ideale Begleiter bei Städtetouren, leichten Wanderungen und im Alltag.

In feuchten und regenreichen Regionen sowie bei körperlichen und schweißtreibenden Aktivitäten wie z.B. bei Skitouren oder bei aktivem Wandern sind Sie mit einer Primaloft® Füllung besser bedient.